Über mich

CHRISTA WEISS

Heilpraktikerin

geb. 12.12.1948

Mutter von drei erwachsenen Kindern

Meine Behandlungschwerpunkte:

  • Traditionelle Chinesische Medizin (Akupunktur, Chinesische Kräuter u.a.)
  • Augenakupunktur nach Prof. Boel, in modifizierter Form
  • Kinderwunschbehandlung
  • Fruchtbarkeits- und Hormonmassage

Die Traditionelle Chinesische Medizin ist ein Verfahren, dass den kranken Menschen in seiner Gesamtheit erfasst und die Krankheit nicht als eine lokale Störung sieht. Deshalb steht am Anfang jeder Behandlung eine umfangreiche Befragung und Untersuchung. Die Fragen beschränken sich nicht nur auf die Beschwerden, sondern erfragt werden auch Gewohnheiten, Abneigungen, Stimmungen, Ängste, Belastbarkeit usw. Die Traditionelle Chinesische Medizin beinhaltet in meiner Praxis: Körperakupunktur, Ohr- und Schädelakupunktur, Akupressur, Moxabehandlung, Schröpfkopfbehandlung, und Chinesische Pharmakologie. Eine wichtige Rolle in der Diagnostik spielen die Betrachtung der Zunge, das Tasten des Pulses und das Ertasten von bestimmten Punkten, die vorwiegend am Rücken und an Brust und Bauch zu finden sind (Shu- und Mu-Punkte). Diese Punkte können mir Hinweise geben, in welchen Organsystemen eine Störungen zu suchen ist. Eine weitere diagnostische Möglichkeit bietet die Messung des Hautwiderstandes am Ohr mit Hilfe eines speziellen Gerätes. (Weitere Informationen im Stichwortverzeichnis)
Gerne behandle ich Augenerkrankungen, Kopfschmerzen, prämenstruelle Beschwerden (PMS), psychosomatische und psychoemotionale Störungen.

Die Augenakupunktur nach Prof. Boel ist durch die Medien bekannt geworden. Zur Behandlung der Augenerkrankungen (z. B. Makuladegeneration) setze ich eine von mir modifizierte Form der „Augenakupunktur nach Prof. Boel“ ein. Denn eine Augenakupunktur muss für jeden Patienten individuell geplant werden. Ich ergänze Prof. Boels Methode mit Magnetfeldtherapie, Ohrakupunktur, Schädelakupunktur, Akupressurübungen, patientenspezifischen Akupunkturpunkten und mit orthomolekularer Therapie, bzw. homöopathischen Mitteln.


Meine berufliche Entwicklung:

  • Schulbesuch von 1955 – 1968 in Bochum
  • Studium der Mathematik und Geografie an der Ruhr-Universität Bochum
  • Von 1973 bis 1979 unterrichtete ich an einer Realschule in Herne die Fächer Mathematik und Geografie
  • Beim „Institut für Angewandte Kinesiologie“ in Freiburg absolvierte ich in den Jahren 1987 bis 1992 Kurse zur Angewandten Kinesiologie: Edukinesiologie, Brain-Gym, Touch for Health und Hyperton X (Frank Mahony).
  • 1992 -1995 dreijährige Ausbildung zur Heilpraktikerin an der „Walter-Knäpper-Schule“
  • Zweijährige Homöopathieausbildung am „Zentrum für Klassische Homöopathie in Mühlheim/Ruhr“ – parallel zur Heilpraktikerausbildung
  • Heilpraktikerprüfung im März 1995 im Gesundheitsamt Herne
  • Sechs Monate Hospitanz in einer homöopathischen Praxis in Bochum
  • Am 1. Oktober 1995 eröffnete ich eine eigene homöopathische Praxis in Herne.
  • Seminare und Arbeitskreise bei Willibald Gawlik, Bernd Schuster, Jürgen Becker (DHU-Arbeitskreise) und Rolf Rogasch („Rhein-Ruhr-Akademie für Homöopathik“)
  • Ausbildung in Augenakupunktur 1995 und 1996 (Grund- und Aufbauseminare) durch Prof. Boel (Dänemark) bei „Argus International“ in Köln, anschließend Hospitanz in einer Augenakupunkturpraxis in Bottrop
  • 1996 bis 1999 Ohrakupunkturkurse bei Günther Lange, Ingeborg Lützen und Prof. Heping Yuan, dann Kurse in Körperakupunktur, Puls- und Zungendiagnose, Akupunktur bei Schmerzen und psychischen Erkrankungen bei Prof. Heping Yuan (Fachfortbildungen des Fachverbandes Deutscher Heilpraktiker FDH in Bochum und Baden-Baden)
  • Am 1. Juni 1998 verlegte ich meine Praxis nach Bochum-Wattenscheid (angemeldet: Gesundheitsamt Bochum)
  • 1999 bis 2001 Ausbildungsgang (2. und 3. Ausbildungsjahr) in Traditioneller Chinesische Medizin im Ausbildungszentrum West der Arbeitsgemeinschaft für Klassische Akupunktur und Traditionelle Chinesische Medizin, AGTCM e.V. in Wuppertal / Ausbildung mit mündlicher u. schriftlicher Abschlussprüfung
  • Januar 2002 Beginn der zweijährigen Ausbildung in Chinesischer Pharmakologie bei Frau Körfers im Ausbildungszentrum West der AGTCM in Wuppertal.
  • 2003 Abschluss der Ausbildung mit Diplom.
  • August 2005 Verlegung der Praxis nach Bochum-Weitmar.
  • 2006 Therapie psychischer Störungen mit Chinesischer Medizin / Dr. Yair Maimon (Tel Aviv)
  • 2006 Schmerztherapie mit Chinesischer Medizin nach Dr. Tan / Walter Karius (Ibbenbüren)
  • 2007 Krebstherapie mit Chinesischer Medizin / Dr. Stefan Hiller (Bielefeld)
  • 2008 – 2009 Behandlung von Infertilität mit Chinesischer Medizin / Ausbildung mit mündlicher und schriftlicher Abschlussprüfung / Dr. Karin Kielwein (Uniklinik Bonn) und F. Sulistyo Winarto (Dormagen)
  • 2010 Master Tung`s Akupunktur / Dr. Henry Mc Cann (USA)
  • 2010 Frauenheilkunde in der Chinesischen Medizin / Dr. Andrea Kafka (München)
  • 2009 – 2011 Vertiefung der Pharmakologie / 255 Unterrichtstunden / Ina Horn, Jens Vanstraelen, Andreas Kalg
  • 2011 Gesichtsverjüngende ganzheitliche Akupunktur / Ausbildung mit praktischer Abschlussprüfung / Virginia Doran (USA)
  • 2012 Kiiko’s Akupunktur / Kiiko Matsumoto (Wuppertal)
  • 2012 Master Tung’s Akupunktur für Fortgeschrittene / Dr. Henry Mc Cann (USA)
  • August 2013 – Juni 2014 Ernährungsberatung in der TCM-Praxis / Ausbildung mit Abschlussarbeit / Helmut Magel & Stephanie Dietsche (Wuppertal)
  • 2014 Fruchtbarkeitsmassage nach Birgit Zart / Ausbildung mit praktischer Abschlussprüfung / Birgit Zart (Berlin)